Feuerzangenbowle: Informationen und Bilder zum Kult-Getränk

Sie möchten mehr über das Kult-Getränk erfahren und sich auf die Spuren von Heinz Rühmann begeben, dann sind Sie hier genau richtig. Denn wir erzählen Ihnen, warum Feuerzangenbowle so besonders ist und sie nicht nur für den Verzehr auf dem Weihnachtsmarkt geeignet ist. Auch zu Hause können Sie das beliebte Heißgetränk wunderbar mit einem Feuerzangenbowle-Set genießen und ganz einfach zubereiten.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, Tipps und Bild-Material zur Feuerzangenbowle.

Was hat die Feuerzangenbowle berühmt gemacht?

Die Feuerzangenbowle hat ihre Popularität ganz klar infolge des deutschen Films "Die Feuerzangenbowle" von 1944 erlangt. Die Hauptrolle wird gespielt von Heinz Rühmann (siehe Foto). Es ist ein wahres Vergnügen diesen Film zur Weihnachtszeit zu schauen und sich der Herrenrunde und ihren lustigen Geschichten aus der Schulzeit hinzugeben. Denn nach dem Verzehr einer großen Menge Feuerzangenbowle kommen die Herren in dem Film auf wirklich abenteuerliche Ideen - ein Bild für die Götter. Dieser Film ist eine absolute Empfehlung unserer Redaktion.

Was ist eine Feuerzangenbowle?

Die klassische Feuerzangenbowle ist ein Punsch auf der Basis von Rotwein, welcher mit Gewürzen aus Zimtstangen, Nelken und Sternanis sowie Früchten aus Zitronen und Orangen verfeinert wird. Ihren einzigartigen Geschmack verleiht ihr jedoch der mit Rum getränkte Zucker. Oft verwendet man auch einen Zuckerhut. Der Zuckerhut wird auf einer Feuerzange platziert, die über einem passenden Punschgefäß befestigt wird. Der Zucker wird vorher in hochprozentigem Rum getränkt, anschließend auf der Zange entzündet und tropft karamellisiert in die Bowle.

Wie schmeckt eine Feuerzangenbowle?

Eine Feuerzangenbowle wird schon aufgrund ihrer Farbe oft mit Glühwein verglichen. Das Rezept ist im Ursprung tatsächlich sehr ähnlich, da beide auf der Basis von Rotwein zubereitet werden und sie mit weihnachtlichen Gewürzen aus Zimt, Nelken und Sternanis und Orangenfrüchten verfeinert werden. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass über der Feuerzangenbowle ein mit Rum getränkter Zuckerhut abgebrannt wird, der karamellisiert in das Getränk tropft. Daraus ergibt sich der besondere Geschmack der Feuerzangenbowle, der in seiner Note wesentlich süßer ist und durch den Rum zudem mehr Alkohol enthält als Glühwein.

Wie viel Prozent Alkohol hat eine Feuerzangenbowle?

Neben dem Rotwein gehört Rum zu der wichtigsten Zutat einer Feuerzangenbowle. Bei dem Wein raten wir Ihnen eine trockene Sorte zu verwenden. Diese haben in der Regel zwischen 12 - 14 Vol.% (siehe Anzeige: Flaschenetikett). Der Rum sollte einen Alkoholgehalt von min. 54 Vol.% enthalten. Wir empfehlen unseren Übersee-Rum mit 68 Vol.%.

Welches Gefäß ist für Feuerzangenbowle geeignet?

Für die Zubereitung einer Feuerzangenbowle verwenden Sie am besten einen speziellen Feuerzangenbowle-Topf oder unsere praktische Feuerzangentasse. Die Töpfe bestehen aus hitzebeständigem Material wie Glas, Edelstahl oder Kupfer und werden heute oft als praktisches Set inklusive Zubehör (Feuerzange, Rechaud, Schöpfkelle) verkauft.

Der große Vorteil unserer Feuerzangentasse ist, dass Sie schon ab nur einer Tasse in den Genuss einer frisch zubereiteten Feuerzangenbowle kommen können und keine großen Mengen in einem Topf zubereiten müssen. Unsere Tassen sind aus Keramik gefertigt und bereits mit unserer selbst haltenden Edelstahl-Feuerzange ausgestattet. Zudem bieten unsere Tassen die Möglichkeit schnell und einfach verschiedene Rezepte auszuprobieren. Zumal sich aus einer Tasse auch diverse andere Heißgetränke verzehren lassen - wie Tee, Grog, Lumumba, Punsch und vieles mehr.

Entscheiden Sie sich gleich für unser Original Feuerzangentasse-Set, statt auf die große Suche bei Amazon und Co. zugehen.

Welches Zubehör benötigen Sie für eine Feuerzangenbowle?

  • Hitzebeständiger Topf oder Tasse
  • Rechaud oder Stövchen
  • Feuerzange
  • Schöpfkelle
  • Trinkbecher (hitzebeständig)

Das Original Rezept einer Feuerzangenbowle

Insbesondere bei der ersten Zubereitung einer Feuerzangenbowle werden Sie sich für das klassische Rezept entscheiden. Bei dem Original Rezept zählen Rotwein, Rum, Orangen, Zitronen, Gewürznelken, Zimtstangen, etwas Sternanis (Sterne-Form sehr dekorativ) und 1 Zuckerhut zu den klassischen Zutaten. Die jeweilige Menge ist abhängig von der Größe des Gefäßes.

Die Zubereitung nach altbewährtem Rezept ist unkompliziert und einfach. Zuerst waschen Sie die Zitronen und Orangen gründlich ab. Eine Zitrone und Orange schneiden Sie in Hälften und pressen den Saft aus. Die andere Zitrone und Orange schneiden Sie mit der Schale in dünne Scheiben (Dekorationsidee: Früchtescheiben zu Sterne schneiden). Dann mischen Sie den Rotwein mit dem frisch ausgepressten Saft, erhitzen ihn auf ca. 75 °C - 80 °C. Den Rum temperieren Sie etwas in warmen Wasser. Nun nehmen Sie den erhitzten Punsch vom Herd und gießen diesen in das Punschgefäß. Danach erfolgt die Zugabe der Zitronen- und Orangenscheiben oder Sterne sowie der Gewürze. Den Zuckerhut tränken sie vollständig in Rum und platzieren ihn auf einer Feuerzange. Nun zünden Sie den Zuckerhut direkt an. Damit die Flamme nicht erlöscht, übergießen Sie den Zuckerhut immer mal wieder aus der Schöpfkelle mit etwas Rum. Nachdem der Zucker komplett geschmolzen ist, ist die Bowle trinkfertig und kann serviert werden. Die Früchte und Gewürze können Sie gut mit einem kleinen Sieb entnehmen.

Eine Feuerzangenbowle kann je nach Zubereitung oder Rezept einen Kaloriengehalt von 127,0 kcal/534,0 kJ (Brennwert), Kohlenhydrate von 14,0 g und Eiweiß von 1,0 g enthalten. Alle Angaben je 100 ml Flüssigkeit.

„Unsere Feuerzangenprodukte sind auch in ausgewählten Edeka-Märkten erhältlich“

Rezept Feuerzangenbowle für unsere Feuerzangentasse

Sie erhitzen den Glühwein mit den Zutaten auf 80 °C und füllen ihn in die Original Feuerzangentasse. Das Minizucker-Hütchen übergießen Sie mit unserem Rum (2cl, 68 Vol.% Alkohol) und zünden es an. Durch die Flamme entstehtein knisterndes Geräusch. Nach Abbrennen des Minizucker-Hütchens, wird der karamellisierte Zucker mit der eingebauten Feuerzange in das Getränk abgesenkt und Sie können die Bowle nun heiß genießen.

Schritt 1

Als erstes ein Getränk der Wahl z.B. Glühwein erhitzen und in die Feuerzangentasse füllen. Bei alkoholischen Getränken nicht heißer als 80°C.

Schritt 2

Die Feuerzange waagerecht ausrichten und darauf ein Zuckerhütchen über dem Tasseninhalt platzieren. Das Zuckerhütchen mit etwas Rum tränken.

Schritt 3

Mit einem Streichholz das Zuckerhütchen entzünden, um es zu karamellisieren. Nun kann ein knisterndes Schauspiel beobachtet werden.

Schritt 4

Zu guter Letzt, die Feuerzange absenken. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das Getränk in Ihrer Feuerzangentasse.

Unsere Feuerzangentasse eignet sich auch ideal zum Verzehr anderer Heißgetränke - Tee, Grog, Lumumba, Punsch und vieles mehr. Weitere originelle Rezepte für Feuerzangenbowle und passende Artikel zur Lieferung (Sets, Zuckerhütchen, Getränke & Rum) halten wir ebenfalls für Sie bereit.

Was kann man zur Feuerzangenbowle essen?

Da man dieses köstliche Heißgetränk in den Wintermonaten genießt, eignen sich winterliche Rezepte perfekt. Auch der hohe Alkoholgehalt fordert eine gute Grundlage, die man am besten mit deftigen Gerichten und Rezepten erreicht - Grünkohl, Gänsebraten oder andere kräftige Fleischgerichte eignen sich ideal. Aber auch süße Leckereien, wie Lebkuchen, gebrannte Mandeln oder Zimt-Sterne sind ausgezeichnete Begleiter. Folgende Bilder sollen Ihnen Anregungen geben, was sich alles so schönes zaubern lässt - und dabei muss es keine Sterne-Küche sein.

Zu einem guten Essen sollte auch der Tisch ein schönes Bild abgeben. Wählen Sie am besten winterliche oder weihnachtliche Deko-Artikel wie z.B. Sterne oder Tannengrün. Auch Kerzen sorgen für eine besondere Stimmung und runden das Bild ab.

Rezepte für eine Feuerzangenbowle in nur 30 min.

Wir haben neben dem klassischen Feuerzangenbowle-Rezept noch weitere leckere und aromatische Rezepte für Feuerzangenbowle und andere Heißgetränke für Sie zusammengestellt. In unserer Kategorie Rezepte finden Sie eine Auswahl an Rezepten in nur 30 min. Zubereitung.

Feuerzangenbowle - ein Hochgenuss im Winter

Die Feuerzangenbowle lässt sich schon längst nicht mehr nur am Abend auf dem Weihnachtsmarkt genießen - auch wenn das Bild der Sterne am Himmel zusätzlich für eine besondere Atmosphäre sorgt. Auch die Zubereitung zu Hause kann mittlerweile zum richtigen Vergnügen werden und für eine außergewöhnliche Stimmung sorgen. Entfliehen Sie mit einer köstlichen Feuerzangenbowle ganz einfach dem Druck des Alltags. Zum Beispiel in geselliger Runde mit Freunden, bei einem gemütlichen Video-Abend mit der Familie oder lauschig zu zweit am Kaminfeuer.